Das Einerseits Magazin

Einerseits Brücken schlagen, andererseits Stellung beziehen.

Ende 2019 / Anfang 2020 setzten sich Menschen zusammen, um an der Idee zu arbeiten ein Kulturmagazin für den Untergrund, sowie die Hochkultur gleichermaßen zu schaffen.​ Im Jahr 2021 wurde das Projekt für eine kurze Zeit pausiert und ab April 2022 mit einem frischen Design & einer neuen Website wiederbelebt.


Im Internet vernetzen wir uns mit Menschen auf der ganzen Welt, doch was bei unserem Nachbarn nebenan geht, wissen wir häufig nicht, geschweige denn, was in der Stadt auf der anderen Seite des Rheins passiert. Wir wollen die kulturelle Szene unserer Region bis in den letzten Winkel beleuchten.​


Wir hoffen ihr habt beim Lesen genauso viel Spaß, wie wir bei der Erstellung hatten und freuen uns auf Weiteres!​


-> Wir wurden 2020 von dem Hessischen Minsterium für Wissenschaft und Kunst gefördert.

Zurück nach oben