Einerseits Magazin, andererseits Veranstalter

Einladung zum ersten Einerseits-Sessions-Event

Fotos:
No items found.

Im Oktober 2019 wurde das Einerseits Magazin gegründet, mit der Idee, Künstlerinnen und Künstler unserer Region zu repräsentieren und verschiedenen Kunstformen, Kulturorten und kreativen Köpfen ihren verdienten Raum zu geben. Dann kam die Pandemie, die uns alle teils mehr, teils weniger schlimm eingeschränkt hat. Dass keine Konzerte, Ausstellungen oder sonstige Kulturangebote stattfinden konnten, bedeutete gleichzeitig, dass ein Magazin, das genau davon lebt, ebenfalls still steht. Die Vision ist dabei nicht verschwunden, vielleicht hat es diese Zeit sogar gebraucht, um am 7. April 2022 erneut zu starten.
Die Idee ist die gleiche: Wir möchten Künstlerinnen und Künstler, Kulturorte und euch zusammenbringen.

Seit nunmehr drei Monaten machen wir das digital auf unserer Website und Instagram. Wir sprechen mit Kunstschaffenden, gehen auf Veranstaltungen und besuchen die unterschiedlichsten Kulturorte, um euch die Bandbreite unserer Kunst- und Kulturszene aufzuzeigen. Dass sich unsere digitale Bildschirmzeit in den letzten Jahren Pandemie mal mindestens um die Hälfte verdoppelt hat, wissen wir genauso gut wie ihr. Deshalb möchten wir mit euch gemeinsam Kunst genießen, dazu beitragen, dass sich Künstler:innen connecten und Räume füllen, die lange genug leer standen. Wir bringen das Einerseits Magazin in die analoge Welt - Einerseits Magazin, andererseits Veranstalter sozusagen.

Unsere ersteEinerseits Session findet bereits in einer Woche, am 22.07.2022, statt.

Das Kontext Wiesbaden wird für diesen Abend sowohl Vernissage-Schauplatz als auch Konzertlocation. Von Hip-Hop Acts und elektronischen Klängen, Filmmaterial, Collagen bis zum Apice trinkenden Fotobuch-Durchblättern bieten wir euch eine große Auswahl an unterschiedlichster Kunst. Die Vernissage startet um 19:00 Uhr mit Werken von Evelyn Wiedemann, Mia Beisert, Joyce Abrahams, Daniil und Anian Huber. Um 22:00 Uhr beginnt der musikalische Part und ihr könnt euch, nach guten Bars von Kuba, Theo, Joeii und Thomas Hase oder pasta p.a.t., von den Klängen von Penglord und dem b2b Set von Docno und Caprano bis in die Nacht treiben lassen.

Die Tickets gibt es für 10 Euro an der Abendkasse. Die Einnahmen werden genutzt, um die entstandenen Kosten zu decken und es uns zu ermöglichen auch in Zukunft sowohl digital als auch analog mit euch die Kunst- und Kulturszene unserer Region zu feiern.

Auf unserer kommenden Veranstaltung wird sich in einem der Werke mit dem Thema Abtreibung befasst. Dafür möchten wir eine Triggerwarnung aussprechen. Wir werden die Werke so platzieren, dass du entscheiden kannst, ob du sie sehen möchtest.

Außerdem gibt es auf unserer Veranstaltung keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Homophobie und jede weitere Form der Diskriminierung!

Wir möchten gemeinsam mit euch einen Abend verbringen, an dem sich jeder wohlfühlt. Sollte dem nicht so sein: Unser gesamtes Team ist auf der Party verteilt und sowohl an der Tür, der Bar oder auch im Geschehen ansprechbar.

Wir freuen uns, mit euch gemeinsam die erste von hoffentlich vielen “Einerseits Sessions” zu verbringen.

Wann? 22.07.2022 ab 19 Uhr Vernissage, ab 22 Uhr Live-Musik

Wo? Im Kontext, Welfenstraße 1b in 65189 Wiesbaden

Wie viel? 10 Euro an der Abendkasse

Für mehr Informationen folgt uns Instagram.

H1

H2

H3

H4

H5
H6
Quote

Bold Text

Paragraph Text

Italic Text

Link

Fotocredits

Im Oktober 2019 wurde das Einerseits Magazin gegründet, mit der Idee, Künstlerinnen und Künstler unserer Region zu repräsentieren und verschiedenen Kunstformen, Kulturorten und kreativen Köpfen ihren verdienten Raum zu geben. Dann kam die Pandemie, die uns alle teils mehr, teils weniger schlimm eingeschränkt hat. Dass keine Konzerte, Ausstellungen oder sonstige Kulturangebote stattfinden konnten, bedeutete gleichzeitig, dass ein Magazin, das genau davon lebt, ebenfalls still steht. Die Vision ist dabei nicht verschwunden, vielleicht hat es diese Zeit sogar gebraucht, um am 7. April 2022 erneut zu starten.
Die Idee ist die gleiche: Wir möchten Künstlerinnen und Künstler, Kulturorte und euch zusammenbringen.

Seit nunmehr drei Monaten machen wir das digital auf unserer Website und Instagram. Wir sprechen mit Kunstschaffenden, gehen auf Veranstaltungen und besuchen die unterschiedlichsten Kulturorte, um euch die Bandbreite unserer Kunst- und Kulturszene aufzuzeigen. Dass sich unsere digitale Bildschirmzeit in den letzten Jahren Pandemie mal mindestens um die Hälfte verdoppelt hat, wissen wir genauso gut wie ihr. Deshalb möchten wir mit euch gemeinsam Kunst genießen, dazu beitragen, dass sich Künstler:innen connecten und Räume füllen, die lange genug leer standen. Wir bringen das Einerseits Magazin in die analoge Welt - Einerseits Magazin, andererseits Veranstalter sozusagen.

Unsere ersteEinerseits Session findet bereits in einer Woche, am 22.07.2022, statt.

Das Kontext Wiesbaden wird für diesen Abend sowohl Vernissage-Schauplatz als auch Konzertlocation. Von Hip-Hop Acts und elektronischen Klängen, Filmmaterial, Collagen bis zum Apice trinkenden Fotobuch-Durchblättern bieten wir euch eine große Auswahl an unterschiedlichster Kunst. Die Vernissage startet um 19:00 Uhr mit Werken von Evelyn Wiedemann, Mia Beisert, Joyce Abrahams, Daniil und Anian Huber. Um 22:00 Uhr beginnt der musikalische Part und ihr könnt euch, nach guten Bars von Kuba, Theo, Joeii und Thomas Hase oder pasta p.a.t., von den Klängen von Penglord und dem b2b Set von Docno und Caprano bis in die Nacht treiben lassen.

Die Tickets gibt es für 10 Euro an der Abendkasse. Die Einnahmen werden genutzt, um die entstandenen Kosten zu decken und es uns zu ermöglichen auch in Zukunft sowohl digital als auch analog mit euch die Kunst- und Kulturszene unserer Region zu feiern.

Auf unserer kommenden Veranstaltung wird sich in einem der Werke mit dem Thema Abtreibung befasst. Dafür möchten wir eine Triggerwarnung aussprechen. Wir werden die Werke so platzieren, dass du entscheiden kannst, ob du sie sehen möchtest.

Außerdem gibt es auf unserer Veranstaltung keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Homophobie und jede weitere Form der Diskriminierung!

Wir möchten gemeinsam mit euch einen Abend verbringen, an dem sich jeder wohlfühlt. Sollte dem nicht so sein: Unser gesamtes Team ist auf der Party verteilt und sowohl an der Tür, der Bar oder auch im Geschehen ansprechbar.

Wir freuen uns, mit euch gemeinsam die erste von hoffentlich vielen “Einerseits Sessions” zu verbringen.

Wann? 22.07.2022 ab 19 Uhr Vernissage, ab 22 Uhr Live-Musik

Wo? Im Kontext, Welfenstraße 1b in 65189 Wiesbaden

Wie viel? 10 Euro an der Abendkasse

Für mehr Informationen folgt uns Instagram.

H1

H2

H3

H4

H5
H6

Quote

Bold Text

Paragraph Text

Italic Text

Link

Fotocredits

Im Oktober 2019 wurde das Einerseits Magazin gegründet, mit der Idee, Künstlerinnen und Künstler unserer Region zu repräsentieren und verschiedenen Kunstformen, Kulturorten und kreativen Köpfen ihren verdienten Raum zu geben. Dann kam die Pandemie, die uns alle teils mehr, teils weniger schlimm eingeschränkt hat. Dass keine Konzerte, Ausstellungen oder sonstige Kulturangebote stattfinden konnten, bedeutete gleichzeitig, dass ein Magazin, das genau davon lebt, ebenfalls still steht. Die Vision ist dabei nicht verschwunden, vielleicht hat es diese Zeit sogar gebraucht, um am 7. April 2022 erneut zu starten.
Die Idee ist die gleiche: Wir möchten Künstlerinnen und Künstler, Kulturorte und euch zusammenbringen.

Seit nunmehr drei Monaten machen wir das digital auf unserer Website und Instagram. Wir sprechen mit Kunstschaffenden, gehen auf Veranstaltungen und besuchen die unterschiedlichsten Kulturorte, um euch die Bandbreite unserer Kunst- und Kulturszene aufzuzeigen. Dass sich unsere digitale Bildschirmzeit in den letzten Jahren Pandemie mal mindestens um die Hälfte verdoppelt hat, wissen wir genauso gut wie ihr. Deshalb möchten wir mit euch gemeinsam Kunst genießen, dazu beitragen, dass sich Künstler:innen connecten und Räume füllen, die lange genug leer standen. Wir bringen das Einerseits Magazin in die analoge Welt - Einerseits Magazin, andererseits Veranstalter sozusagen.

Unsere ersteEinerseits Session findet bereits in einer Woche, am 22.07.2022, statt.

Das Kontext Wiesbaden wird für diesen Abend sowohl Vernissage-Schauplatz als auch Konzertlocation. Von Hip-Hop Acts und elektronischen Klängen, Filmmaterial, Collagen bis zum Apice trinkenden Fotobuch-Durchblättern bieten wir euch eine große Auswahl an unterschiedlichster Kunst. Die Vernissage startet um 19:00 Uhr mit Werken von Evelyn Wiedemann, Mia Beisert, Joyce Abrahams, Daniil und Anian Huber. Um 22:00 Uhr beginnt der musikalische Part und ihr könnt euch, nach guten Bars von Kuba, Theo, Joeii und Thomas Hase oder pasta p.a.t., von den Klängen von Penglord und dem b2b Set von Docno und Caprano bis in die Nacht treiben lassen.

Die Tickets gibt es für 10 Euro an der Abendkasse. Die Einnahmen werden genutzt, um die entstandenen Kosten zu decken und es uns zu ermöglichen auch in Zukunft sowohl digital als auch analog mit euch die Kunst- und Kulturszene unserer Region zu feiern.

Auf unserer kommenden Veranstaltung wird sich in einem der Werke mit dem Thema Abtreibung befasst. Dafür möchten wir eine Triggerwarnung aussprechen. Wir werden die Werke so platzieren, dass du entscheiden kannst, ob du sie sehen möchtest.

Außerdem gibt es auf unserer Veranstaltung keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Homophobie und jede weitere Form der Diskriminierung!

Wir möchten gemeinsam mit euch einen Abend verbringen, an dem sich jeder wohlfühlt. Sollte dem nicht so sein: Unser gesamtes Team ist auf der Party verteilt und sowohl an der Tür, der Bar oder auch im Geschehen ansprechbar.

Wir freuen uns, mit euch gemeinsam die erste von hoffentlich vielen “Einerseits Sessions” zu verbringen.

Wann? 22.07.2022 ab 19 Uhr Vernissage, ab 22 Uhr Live-Musik

Wo? Im Kontext, Welfenstraße 1b in 65189 Wiesbaden

Wie viel? 10 Euro an der Abendkasse

Für mehr Informationen folgt uns Instagram.

H1

H2

H3

H4

H5
H6
Quote

Bold Text

Paragraph Text

Italic Text

Link

  • test
  • test
  • test
  • test

Fotocredits

Im Oktober 2019 wurde das Einerseits Magazin gegründet, mit der Idee, Künstlerinnen und Künstler unserer Region zu repräsentieren und verschiedenen Kunstformen, Kulturorten und kreativen Köpfen ihren verdienten Raum zu geben. Dann kam die Pandemie, die uns alle teils mehr, teils weniger schlimm eingeschränkt hat. Dass keine Konzerte, Ausstellungen oder sonstige Kulturangebote stattfinden konnten, bedeutete gleichzeitig, dass ein Magazin, das genau davon lebt, ebenfalls still steht. Die Vision ist dabei nicht verschwunden, vielleicht hat es diese Zeit sogar gebraucht, um am 7. April 2022 erneut zu starten.
Die Idee ist die gleiche: Wir möchten Künstlerinnen und Künstler, Kulturorte und euch zusammenbringen.

Seit nunmehr drei Monaten machen wir das digital auf unserer Website und Instagram. Wir sprechen mit Kunstschaffenden, gehen auf Veranstaltungen und besuchen die unterschiedlichsten Kulturorte, um euch die Bandbreite unserer Kunst- und Kulturszene aufzuzeigen. Dass sich unsere digitale Bildschirmzeit in den letzten Jahren Pandemie mal mindestens um die Hälfte verdoppelt hat, wissen wir genauso gut wie ihr. Deshalb möchten wir mit euch gemeinsam Kunst genießen, dazu beitragen, dass sich Künstler:innen connecten und Räume füllen, die lange genug leer standen. Wir bringen das Einerseits Magazin in die analoge Welt - Einerseits Magazin, andererseits Veranstalter sozusagen.

Unsere ersteEinerseits Session findet bereits in einer Woche, am 22.07.2022, statt.

Das Kontext Wiesbaden wird für diesen Abend sowohl Vernissage-Schauplatz als auch Konzertlocation. Von Hip-Hop Acts und elektronischen Klängen, Filmmaterial, Collagen bis zum Apice trinkenden Fotobuch-Durchblättern bieten wir euch eine große Auswahl an unterschiedlichster Kunst. Die Vernissage startet um 19:00 Uhr mit Werken von Evelyn Wiedemann, Mia Beisert, Joyce Abrahams, Daniil und Anian Huber. Um 22:00 Uhr beginnt der musikalische Part und ihr könnt euch, nach guten Bars von Kuba, Theo, Joeii und Thomas Hase oder pasta p.a.t., von den Klängen von Penglord und dem b2b Set von Docno und Caprano bis in die Nacht treiben lassen.

Die Tickets gibt es für 10 Euro an der Abendkasse. Die Einnahmen werden genutzt, um die entstandenen Kosten zu decken und es uns zu ermöglichen auch in Zukunft sowohl digital als auch analog mit euch die Kunst- und Kulturszene unserer Region zu feiern.

Auf unserer kommenden Veranstaltung wird sich in einem der Werke mit dem Thema Abtreibung befasst. Dafür möchten wir eine Triggerwarnung aussprechen. Wir werden die Werke so platzieren, dass du entscheiden kannst, ob du sie sehen möchtest.

Außerdem gibt es auf unserer Veranstaltung keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Homophobie und jede weitere Form der Diskriminierung!

Wir möchten gemeinsam mit euch einen Abend verbringen, an dem sich jeder wohlfühlt. Sollte dem nicht so sein: Unser gesamtes Team ist auf der Party verteilt und sowohl an der Tür, der Bar oder auch im Geschehen ansprechbar.

Wir freuen uns, mit euch gemeinsam die erste von hoffentlich vielen “Einerseits Sessions” zu verbringen.

Wann? 22.07.2022 ab 19 Uhr Vernissage, ab 22 Uhr Live-Musik

Wo? Im Kontext, Welfenstraße 1b in 65189 Wiesbaden

Wie viel? 10 Euro an der Abendkasse

Für mehr Informationen folgt uns Instagram.

H1

H2

H3

H4

H5
H6

Quote

Bold Text

Paragraph Text

Italic Text

Link

Fotocredits